Sam und David waren letztes Wochenende in Sieben Linden einem anderen Ökodorf, um sich dort im Bereich Lehm und Strohbau weiterzubilden. Lehm und Strohbau ist eine ökologische und nachhaltige Bauweise, da alle Materialien aus der nahen Umgebung kommen und biologisch abbaubar sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch den Lehm Feuchtigkeit und Luftströme abgehalten werden. Das Stroh wird so verdichtet, dass sich dort keine Insekten einnisten können. 

Der Bauprozess der Halle verschiebt sich immer weiter nach hinten und für uns steht fest, dass wir ein provisorisches Zelt mieten oder Kaufen müssen, um endlich mit dem Bauen starten zu können. Generell sind wir gerade in einer zweiten Orientierungsphase was die passende Rechtsform angeht, da eine e.G in einzelnen Bereichen für uns ungeeignet ist. Nun sind wir gerade auf der Suche nach anderen Möglichkeiten, welche optimal für unser besonderes Projekt passen. Das ganze ist aber nicht so einfach und wir werden uns mit vielen Experten zusammensetzten, um diese Fragen zu klären.