Heute, an unserem ersten Arbeitstag im neuen Jahr, haben wir uns besonders mit der konkreten Planung der nächsten Wochen beschäftigt. Nachdem wir von einem Husky, der versucht hat vorübergehend im co-working-space mitzureden, unterhalten wurden (nett ausgedrückt). Der aktive Bau (Tiny House Bau), eines unserer Projekte, geht voraussichtlich erst in ein paar Wochen los. Bis dahin haben wir Zeit, um zu besprechen, wie und wann wir zusammen arbeiten wollen und um das Material zu bestellen. Außerdem haben wir einen Auftrag von einem sehr coolen und wichtigen Projekt bekommen, welches uns das nächste halbe Jahr intensiv beschäftigen wird. Dieses Projekt hat erstmal nicht besonders viel mit handwerklicher Arbeit zutun. Wir werden viel zu alternativen, autarken Bauweisen recherchieren und uns intensiv mit Fachleuten zusammensetzten, damit wir das geforderte Wissen aufbringen können. Das besondere an diesem Auftrag ist, dass wir unseren anfänglichen Träumen und Idealen näher kommen. Für so eine große Chance sind wir sehr dankbar und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Beim nächsten Blogeintrag werden wir genauer erzählen, was es mit diesem geheimnisvollen Projekt auf sich hat…

Wir wünschen euch ein frohes neues Jahr und einen guten Start in die Woche ;)

Euer JuBa-Team